EVENTS

Allo Darlin (UK)
Students Night

Mon, 04.06.2012, Doors 21:00
Entry: EUR 0,-
"Allo Darlin'" ist die Musik der in Australien geborenen, nun aber in London lebenden Sonwriterin Elizabeth Morris und erstreckt sich von fröhlichem, aufgeräumten und punkigem Pop mit fantastischen Harmonien bis zur minimalistischen Ukulele und Herzensbrechern mit Steelgitarre
Die Musik von Allo Darlin ist nicht nur Freunden von Belle & Sebastian oder Herman Dune sprichwörtlich wärmstens ans Herz zu legen.



Review   



Elizabeth zog 2005 nach London. Sie kaufte eine Ukulele im berühmten Duke of Uke Laden in der Brick Lane und fing an, Musik zu machen. Wenig später tat sie sich mit Paul Rains (Gitarre), Bill Botting (Dass) und Michael Collins (Drums) - und für einen Song sogar mit Terry Edwards von TINDERSTICKS und GALLON DRUNK - zusammen, nahm mit "Henry Rollins Don't Dance" im Sommer 2009 eine Single auf dem Kultlabel WeePOP auf und war recht überrascht, als eben diese Single im Radio gespielt und von den Kritikern ausgesprochen positiv aufgenommen wurde.
Der britische "Guardian" nannte die Single "den besten Indiepop Song seit Jahren".

Mit dem Release auf Fortuna Pop!, dem Label der Sensationsationsband THE PAINS OF BEING PURE AT HEART, waren Elizabeth und Co. als ALLO DARLIN' im Herbst 2009 mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum auf Erfolgskurs quer über den Globus. Ausverkaufte Touren durch UK und den USA waren die Folge. Die erste Single "The Polaroid Song" schaffte es in die 50 besten Singles von Drowned In Sound, während die Single "Dreaming" in der Radioshow von Steve Lamacq (Radio BBC 6) zur Platte der Woche gewählt wurde und dabei Songs von KATE NASH, THE RADIO DEPT und MGMT hinter sich ließ. Im Mai 2012 folgt Album zwei mit dem Titel "Europe", die erste Single heißt "Capricornia". Freuen wir uns auf die beste Indie /Twee Pop Band der Insel!



web: www.allodarlin.bandcamp.com




Weekender Auf Facebook |

Trag hier deine email Adresse ein und Suzie informiert dich über Veranstaltungen im Weekender.

Eintragen
Austragen