1 | 2 |  3  |  4  | 5 |  6  | 7 | 8 |  9  |  10  |  11  | 12 |  13  | 14 | 15 | 16 |  17  |  18  | 19 |  20  | 21 | 22 |  23  |  24  |  25  | 26 |  27  | 28 | 29



EVENTS

Bondage Fairies (SWE)
Students Night

Mon, 06.02.2012, Doors 21:00
Entry: EUR 0,-
Als Bondage Fairies mit ihrer durchaus eigenwilligen musikalischen Mischung aus Punkrock, Indiepop und Electro-Clash mit 8-Bit-Sounds 2006 zu ersten Mal von sich Reden machen, wollen Viele die zwei Stockholmer Musiker nicht so recht ernst nehmen. Trotz oder gerade deswegen bleibt die Band zu Beginn noch ein Insider-Tipp, den die einen abgöttisch liebten, andere aber nur belächelten. Songs wie „He-Man“, „Pink-Eye Paranoia“ oder „Indie Girl“ entwickeln sich zu echten Undergound Hits!



Review   



Durch konstantes und andauerndes Touren erarbeiteten sich die Schweden zunehmend den Status einer ernst zu nehmenden Band. Es scheint als ob immer mehr Leute verstehen, dass sich hinter „Zwei Typen mit komischen Helmen machen seltsame Musik“ deutlich mehr zu finden ist, als es vielleicht auf den ersten Blick vermutet wird.
Dies wird nicht zuletzt durch das 2009 auf Audiolith Rec. erscheinende Zweitwerk „Cheap Italian Wine“ deutlich. Die Songs sind facettenreicher und auf einmal befassen sich Medien mit der Band, welche sie bis dahin konsequent ignoriert hatten. Im Rahmen der „Cheap Italian Wine“-Tour legen Bondage Fairies mehr Reisekilometer zurück als es für eine Erdumrundung benötigt. Knapp 100 Konzerte in ganz Europa werden abgerissen.
Das hierbei Erlebte, fand nun auch wieder seinen Weg in die Texte von Songwriter Elvis Creep. Der auf der Vorab-EP veröffentliche Track „Shocked But Not Surprised“ basiert beispielsweise auf einer Show in einem russischen Swinger-Club und anderen schrägen Tourbegegnungen. Die Single „1-0“ handelt vom Schlussmachen und dem, was danach kommt.
2011 werden Bondage Fairies weiter ausgiebig die Tourbus-Bank drücken und ihr bis dato noch unbetiteltes Album in die Welt hinaus tragen. Erste Hörproben hiervon versprechen ein wahres Feuerwerk an Hits.

Line-Up:
Elvis Creep: vocals, synth
Deus Deceptor: bass
Bee Bee Prime: guitar



web: www.myspace.com/bondagefairies // www.facebook.com/BondageFairies




JETZT IM VORVERKAUF |


Do, 27.04.2017 PROTOJE & THE INDIGGNATION
So, 30.04.2017 SKYSHAPE EP RELEASE
——————————————————
Fr, 05.05.2017 IRIEPATHIE
Do, 11.05.2017 JAMARAM
Fr, 12.05.2017 JO STÖCKHOLZER*
Sa, 13.05.2017 THOMAS DAVID
So, 14.05.2017 CROWBAR
Mi, 24.05.2017 MOTHER'S CAKE & TRIPSITTER*
uvm.

KARTENVORVERKAUF Print at Home direkt auf unserer Homepage (auf der Seite der jeweiligen Veranstaltung) und bei allen Ö-Ticket VVK-Stellen sowie im Downtown Sound Recordstore & More. Ticketpreise sind ohne eventuell anfallende Gebühren ausgewiesen.
* Für dieses Konzert sind Tickets auch in allen Filialen der Tiroler Raiffeisenbanken erhältlich (zusätzliche Ermäßigung für RAIKA Clubmitglieder).

Weekender Auf Facebook |

Trag hier deine email Adresse ein und Suzie informiert dich über Veranstaltungen im Weekender.

Eintragen
Austragen