1 | 2 |  3  | 4 | 5 |  6  | 7 |  8  |  9  |  10  | 11 | 12 |  13  | 14 | 15 | 16 |  17  |  18  | 19 |  20  | 21 |  22  | 23 |  24  |  25  | 26 |  27  | 28 | 29 |  30  |  31 



EVENTS

Sado Maso Guitar Club (AT)
Support: Dave & The Pussies (AT)

Fri, 17.01.2014, Doors 20:00
Entry: EUR 11,- (VVK)
Anschließend: FRIDAY NIGHT mit DJ R.D. ab 23 Uhr bei freiem Eintritt!

Unüberhörbar auf einer Wellenlänge mit Kula Shaker oder dem etwas widerspenstigen Brian Jonestown Massacre. Rock meets Psychedelic meets Hippie and a little bit of everything - so kann man das musikalische Output des Grazer Quintetts, das gegen jegliche Kategorisierung und engstirniges Schubladendenken immun zu sein scheint - wohl noch am ehesten beschreiben.



KARTENVORVERKAUF (11,00 EUR) im Weekender Cafe & Downtown Sound, in allen oeticket Vorverkaufsstellen und auf www.oeticket.com

ABENDKASSE (14,00 EUR) ab 20 Uhr!

Matthias Krejan (guit/vocs/sitar/banjo), Dominik Krejan (organ/vocs), Christoph Mandl (bass), Felix Krüger (drums) und Daniel Staber (guit/vocs) sind The Sado-Maso Guitar Club. Ein Name, der übrigens „einfach so“ entstanden ist, nämlich als Frontmann Krejan mit den Initialen seines Künstlernamens bei den Staggers, Shaking Matthews, also SM, herumspielte; und irgendwann – höchstwahrscheinlich zu späterer Stunde – kam es zu dem Bandnamen, der wahrlich als „Earcatcher“ fungiert, weil sich unweigerlich ein bestimmtes Bild aufdrängt – ein Name, der hauptsächlich fasziniert, aber auch hin und wieder mal polarisiert. Zugegeben, negative Reaktionen gab es eigentlich ausschließlich von der erzkatholischen Seite. Da hat anscheinend nicht ein jeder dafür Verständnis, warum sich eine Band nach einer eher tabuisierten Verhaltensform/Sexualpraktik benennt. Was wiederum amüsiert, wenn man bedenkt, dass Krejan nebenbei auch noch studiert und selbst angehender Theologe ist.



web: www.sadomasoguitarclub.com

Dave & The Pussies
Surf ’n’ Garage Rock mit einer gehörigen Portion Tarantino-Coolness: Das sind Dave & The Pussies. Minimaler Input, maximaler Output und Style ohne Ende: Dave & the Pussies spielen donnernden Stereo-Surf-Rock der Extraklasse, von eigenem Material à la The Shadows meet Motorhead bis hin zu den Originalen der 60er Surf-Ära.

Alles passt hier zusammen: hemmunglose Spielfreude und auf den Punkt aufeinander eingespielte Professionalität, Vintage-Verstärker und Kill Bill-Trainingsanzüge. Tanzflächen werden bevölkert, Fäuste gereckt und so manche Liasion kann sich anbahnen, wenn die Rock ’n’ Roller aus dem Tiroler Unterland die Bühne entern.
Girls go wild – men go crazy. Rock ’n’ Roll mit Attitude und einem gefinkelten Konzept, primitiv und virtuos, wuchtig und feinmechanisch zugleich. Mehr muss man zum messerscharfen Sound von Dave & The Pussies nicht sagen. In diesem Sinne: Ab in die Wellen!

web: www.thepussies.eu




Weekender Auf Facebook |

Trag hier deine email Adresse ein und Suzie informiert dich über Veranstaltungen im Weekender.

Eintragen
Austragen