1  |  2  |  3  | 4 |  5  | 6 | 7 | 8 |  9  |  10  | 11 |  12  |  13  | 14 | 15 |  16  |  17  | 18 |  19  | 20 |  21  | 22 |  23  |  24  | 25 |  26  | 27 | 28 | 29 |  30  |  31 



EVENTS

Gisbert Zu Knyphausen & Band
support: Steffen von Staring Girl

Wed, 21.03.2012, Doors 20:00
Entry: EUR 18,-



Review   



Das 2008 erschienene Debütalbum von Gisbert zu Knyphausen war ziemlich makellos und hat viele überrascht: Ohne grossen Medien-Hype, ohne große Werbekampagne verkaufte sich das Debutalbum ganz hervorragend. Die Konzerte waren nicht einfach nur gut besucht, sie waren brechend voll. Fast immer wurde mitgesungen - und zwar textsicher. Man redete über diesen gut aussehenden, aber etwas schüchternen Typen und seine poetischen Songs. Man hat ihm das Etikett "Liedermacher" angeheftet, ihn mit Reinhard Mey vergliechen. Was bei Songs wie "Spieglein, Spieglein" vielleicht sogar zutraf.
Nun gibt es endlich ein neues Album von Gisbert zu Knyphausen, dessen Familie seit 1350 schon den ein oder anderen Minister, Diplomaten und zuletzt Weinbauern hervorgebracht hat. Die Songs sind dunkler und romantischer als beim Debüt, musikalisch raffinierter und inhaltlich tiefer. "Hurra, Hurra! So Nicht" entstand in Tobias Levins renommiertem Electric Avenue Studio. Tocotronic haben hier aufgenommen, auch Rocko Schamoni, Kante, Slut und Kristof Schreuf. Weil Levin selber Musiker ist, sich Zeit nimmt und auch Details wichtig findet, klingen seine Produktionen auf eine superbe Weise vielfältig und reich.
"Hurra, Hurra! So nicht" klingt deutlich melancholischer, ernster und tiefer als das Debüt. "Dass man mich heute noch mit Reinhard Mey vergleicht kann ich mir eigentlich kaum vorstellen", sagt Gisbert. Und wir sehen das genauso. Gisbert zu Knyphausen ist heute eine atemberaubende Band und ein junger Songschreiber der immer wieder neue treffende Bilder für seinen und unseren Alltag findet. Davon wird vielleicht nichts besser. Aber es tut einfach verdammt gut.



web: www.gisbertzuknyphausen.de

support: Steffen von Staring Girl
web: www.facebook.com/staringgirlmusik

KARTENVORVERKAUF im Weekender Cafe, Downtown Sound & Musikladen (15,00 EUR),
in allen oeticket Vorverkaufsstellen und auf www.oeticket.com
(16,90 EUR) und in allen Tiroler Raiffeisenbanken (+ Ermäßigung für Club-Mitglieder)

Ticketlink:
Da ist was los! Live spürt man mehr!




JETZT IM VORVERKAUF |


Sa, 27.05.2017 THE LAST NIGHT
uvm.

KARTENVORVERKAUF Print at Home direkt auf unserer Homepage (auf der Seite der jeweiligen Veranstaltung) und bei allen Ö-Ticket VVK-Stellen sowie im Downtown Sound Recordstore & More. Ticketpreise sind ohne eventuell anfallende Gebühren ausgewiesen.
* Für dieses Konzert sind Tickets auch in allen Filialen der Tiroler Raiffeisenbanken erhältlich (zusätzliche Ermäßigung für RAIKA Clubmitglieder).

Weekender Auf Facebook |

Trag hier deine email Adresse ein und Suzie informiert dich über Veranstaltungen im Weekender.

Eintragen
Austragen